Serbien

Serbien verbindet seit Jahrhunderten den Westen mit dem Osten. Es ist das Land, in dem sich Kulturen, Glaubensbekenntnisse, Klimazonen und Landschaften treffen, das Land, das heute ein moderner europäischer Staat ist. Dennoch hat Serbien die wahre Schönheit seiner Berge, Canyons, Schluchten, Höhlen, Wälder und anderer Naturschätze fähig bewahrt.

Warum sollen Sie Serbien besuchen?

Die Stadt Belgrad liegt an zwei internationalen Wasserstraßen an der Kreuzung der Flüsse Save und Donau, die sich auf drei Seiten umgeben. Aufgrund ihrer Lage ist die Stadt als „Überfahrt zum Balkan“ und „Tür nach Mitteleuropa“ behannt. Die ältesten archäologischen Funde in der Region Christus. Die prähistorischen menschlichen Kulturmaterials (neolitische Plastikkunst) auf, was Belgrad zu einer der ältesten Städte Europas macht.
Das Museum Jugoslawien in Belgrad ist einem der stärksten Länder Europas jemals gewidmet, das 1991 zusammengebrochen ist. Das Museum enthält mehr als 200.000 Gegenstände, die das Leben im ehemaligen Jugoslawien veranschaulichen, wobei die Betonung auf Leben und Werk des jugoslawischen Präsidenten Jospip Broz Tito liegt.

Auf dem felsigen Kamm am Fuße der Fruschka Gora liegt die große Festung Petrovardin, die seit jahrhunderten ein strategischer Ort für viele Kriege war. Jungste archäologische Untersuchungen zeigen, dass diese Lokalität eine mehr als 2000-jährige Geschichte hat. Die Kelten, Römer, Byzantier, Ungarn, Türken und Österreicher sind nur einige der vielen Kulturen und Gesellschaften, die diese Festung im Laufe der Jahrhunderte genutzt haben. Einer Legende nach leitet sich der Name Petrovardin von Wörtern in vielen Sprachen ab – „Petra“ vom lateinischen Wort für Klippe, „Lime“ vom ungarischen für Stadt und „Din“, was auf Türkisch Glaube bedeutet. Daher würde der ganze Name übersetzt werden als „Felsenstadt, stark wie der Glaube“.

Scharganska osmica ist eine Schmalspurbahn, die 1925 fertiggestellt wurde. Heute ist es aufgrund seines altmodischen Aussehens eine der Haupttouristenattraktionen – Holzkutschen und Holzöfen sowie die wunderbare wilde Tierwelt des Tara-Berges, der den Zug auf einem steilen Weg zu einem der Berggipfel überquert.

Ljubostinja ist eines der schönsten und bedeutendsten Klöster in Serbien. Es wurde von Prinzessin Milica zwischen 1388 und 1405 erbaut und ist der Mariä Himmelfahrt gewidmet. Sein Name leitet sich von den altslawischen Wörtern „Liebe“ und „stinja“ ab und bedeutet „Ort der Liebe“. Dieses Kloster ist wirklich ein Ort der Liebe – die Prinzessin gab ihren Namen zu Ehren ihrer Liebe zu Prinz Lazar, der Prinz und die Prinzessin traffen sich genau dort, wo das Kloster gebaut wurde.

Das Freilichtmuseum „Altes Dorf“ in Sirogojno ist ein authentisches Dorf aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, das das Leben der Dorffamilien wiederspiegelt. In „Altes Dorf“, das eine Sammlung von Häusern und dazugehörigen Holzgebäuden ist, ist die alte Architektur des Dorfes Zlatibor bewahrt. Alle Gegenstände sind authentisch und die Museumswerkstatt bietet Repliken von Museumskunst, Töpferei, Zimmerrei und anderen Kunstgegenständen.

Gamzigrad Romuliana ist eine von der UNESCO geschützten spätrömischen Palast und eine Gedenkstätte aus dem späten 3. und frühen 4. Jahrhundert. Im Aufrtag von Kaiser Galerij Valerij Maximilian, der ihn zu Ehre seiner Mutter Romula Romuliana nannte. Die starke Festung des Palastes ist eine Anspielung auf die tatsache, dass die Kaiser der Tetrarchie große militärische Führer waren. Die räumlichen und visuellen Verbindungen zwischen dem Palast und dem Denkmal sind einzigartig.

Stara Planina in der Nähe von der Stadt Knjazevac ist der grüßte Berg in Ostserbien. Dieses Hochgebirge mit seiner faszinierenden Schönheit und unberührten Natur ist eine natürliche Grenze zu Bulgarien. Als einer der schönsten Berge des Landes ist Stara Planina eine Ressource von hervorragender Bedeutung, da dieser Berg zu den Naturschönheiten der ersten Kategorie gehört. Babin Zub ist auf einer Höhe von 1.758 Metern einer der schönsten Teile des Stara Planinas, dessen Klippen im Südosten enden, wo der Midzhur (2.169 Meter über dem Meersspiegel) beginnt, der höchste Gipfel des Stara Planinas in Serbien. Babin Zub ist ein Naturschutzgebiet mit einem entwickelten Skigebiet.

Galerie
Über ikonografie
Braten
Sliwowitz
Serbischer Dinar (RSD)
einheitliche parlamentarische Verfassungsrepublik
Straßen-, Schienen- und Luftverkehr
Kontinental, mäßig kontinental und bergig
Belgrad
7.041.599
Serbisch
Kraftfahrzeuge, Grundmetalle, Maschinen und Geräte, Chemie, Reifen, Lebensmittel- und Getränkeverarbeitung, Pharmazeutische Produkte
orthodoxe Christen, Khatoliken, Muslime und Protestanten
Kontakt
Reiseveranstalter
Balkan Prime Tours
Straße: Vasil Glavinov
N. 7-b, Stock 6, 1000, Skopje, Macedonia
+389 2 551 89 55 +389 78 44 99 98
info@balkanprime.tours office@balkanprime.tours