Mazedonien

Bergisches Makezedonien bleibt ganz bisschen misteriös. Die große Mischung aus Antike und Modernität ist ein echtes Paradies für die Abenteuerlustige. Dieses zentrale Land auf dem Balkan ist bekannt für seine warme Gastfreundschaft, das Essen, den Wein und die Musik.

Warum sollen Sie Mazedonien besuchen?

Mutter Teresa, auch als Heilige Teresa von Kalkuta bekannt, wurde am 26. August 1910 in Skopje, Mazedonein geboren. Gonxha Agnes Bojaxihiu war das jüngste von drei Kindern und ihre Familie stammte aus Albanien.

Laut Andrew Graham-Dikson, einem britischen Kunsthistoriker und Schriftschteller, sind die Fresken in St. Panteleimon Kirche in Nerezi nicht statisch, sondern sie sind mit ihrem Ausdruck von Emotion und mit dem Realismus ein Verläufer der westlichen Betonung der Darstellung von Christus als einem Mann aus Fleisch und Blut, der etwa 150 Jahre später erscheinen wird. Er erinnert, dass diese 1160 Fresken Giottos änliche emotionale Fresken der Arena-Kapelle in Padua (ca. 1305) überholen, was darauf hinweist, dass die Renaisanse in Italien nicht begonnen hat.
Laut Nasa ist Kokino nach Abu Simbel in Ägypten, Stonenhenge in Großbritannien, Angkor Wat in Kambodscha viertältestes megalitisches Observatorium der Welt.

In der Stadt Tetovo können Sie die wunderschöne und einzigartige malerische Moschee (Bunte Moschee), die für ihre Innen- und Außenmalereidekorationen bekannt ist. Dieses osmanische Denkmal stammt aus dem 15. Jahrhudert.

Die frühesten Funde aus der skopjanischen Festung Kale beinhalten die Überste der ersten Siedlung der Küpferzeit (Äneolithikum) des veirten Jahrtausends vor Christus.

Laut der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur ist die Stadt Ohrid eine der ältesten menschlichen Siedlungen in Europa. Sie wurde am Ufer des Ohridsees, haupsächlich zwischen dem 7. und 19. Jahrhundert, mit dem ältesten slawischen Kloster (St. Panteleimon) und mit mehr als 800 byzantistischen Ikonen vom 11. bis zum Ende des 14. Jahrhundert. Nach der Samlung der Tretjakow-Galerie in Moskau gilt diese als die bedeutendste Ikonensammlung der Welt. Die Region des Ohridsees ist von UNESCO geschützt und gilt als Region herausragendem und universellem Wert.

Das Reigen Kopachka ist ein dynamischer und energiegeladener Gesellschaftstanz, der von den Einheimischen des Dramche Dorfs in der region Pijanec durchgeführt ist. Dieser traditionelle mazedonische Tanz steht auf der UNESCKO-Repräsentantenliste zum Schutz des immateriellen Kulturerbes der Menschheit.

Die Mazedonier trugen je nach Region 70 verschiedene Nationaltrachten. Jede Art von Folkstracht hat ihre eigenen Eigenschaften und allen gemeinsam ist die Anwesendheit von Rot, Schwarz und Weiß sowie geometrischen Formen.

Galerie
Über ikonografie
Bohnen-Pfanne
Schnaps
Denar (MKD)
Parlamentarische Republik
Straßen-, Schienen- und Luftverkehr
Mediterran und kontinental
Skopje
2.022.547
Makedonisch
Herstellung von Stahl und Chemikalien, Tekstilien, Nahrungsmittel, Getränken, Tabak, Möbeln, Medikamenten
Orthodoxe Christen
Kontakt
Reiseveranstalter
Balkan Prime Tours
Straße: Vasil Glavinov
N. 7-b, Stock 6, 1000, Skopje, Macedonia
+389 2 551 89 55 +389 78 44 99 98
info@balkanprime.tours office@balkanprime.tours